23851224.160 – Varon Kwent will Präsident werden

Varon Kwent, Regionalgouverneur von Betazed, gibt seine Gegenkandidatur für die Präsidentschaft der Vereinigten Föderation der Planeten bekannt.

EILMELDUNG / POLITIK

Von: Rafael Santiago, Betazed-Korrespondent

Betazed Nur wenige Stunden vor Präsidentin Baccos traditioneller Ansprache zu einem der höchsten irdischen Feiertage gab Varon Kwent seine Kandidatur für Baccos Position bekannt. In einer leidenschaftlichen Rede sprach der Sohn des Siebten Hauses, Erbe der Krone von Zasz und Regionalgouverneur des Südlichen Kontinents von Betazed über die Zeit der Besatzung durch das Dominion und erhob indirekt Anklage:

„Es ist leicht ein Heiliger im Paradies zu sein. Der Angriff der Breen mag schnell und brutal gewesen sein, aber danach war es vorbei. Bei uns tobte der Krieg über Monate, zerstörte unsere Städte und verheerte unsere Natur. Ich stand selber Schulter an Schulter mit anderen meines Volkes als wir Straßenzug um Straßenzug zurückgedrängt wurden, weil Starfleet nicht da war um uns zu schützen, denn unsere modernsten Schiffe und größten Flotten standen im Standardorbit um Sol III. Wir kämpften mit allen Mitteln, wir kämpften ums Überleben und dabei mussten sich Ideale manchmal der Realität unterordnen. Mit dem zweiten Khitomer-Abkommen und dem Vertrag von Algernon gab die Föderation wichtige Mittel der Verteidigung auf, die im Dominion-Krieg zehntausende Leben gerettet hätten. Es wird Zeit diese Verträge zu überdenken und dafür zu sorgen, dass die Föderation in Zukunft wieder aus einer Position der Stärke heraus verhandeln kann. Wenn wir Heilige sein wollen, dann braucht dieses Paradies bessere Mauern.“

Präsidentin Baccos Ansprache ist für 19:30 Uhr angesetzt. Es bleibt abzuwarten, ob sie dann bereits auf die Herausforderung eingeht.