23880314.181 – Größtmögliche Katastrophe trifft das Romulanische Imperium

Hobus Supernova heftiger als berechnet. Nicht nur Romulus und Remus zerstört. Auswirkungen der Vernichtungswelle noch über 500 Lichtjahre entfernt messbar.

Subraumwelle der Hobus Supernova zerstört Romulus

Zerstörung von Romulus - Simulation basierend auf Sensordaten von Sternbasis 10

EILMELDUNG / POLITIK / WISSENSCHAFT

Von: Ajhara Sh‘shirros

Hobus Supernova heftiger als berechnet. Nicht nur Romulus und Remus zerstört. Auswirkungen der Vernichtungswelle noch über 500 Lichtjahre entfernt messbar.

Romulus / Sternbasis 10 „Mit größter Bestürzung müssen wir mitteilen, dass die beiden Hauptplaneten des Romulanischen Imperiums und unzählige weitere bewohnte Welten durch eine massive Subraumwelle zerstört wurden.“ Dr. Mháire Fraser, Chefwissenschaftlerin von Sternbasis 10 verkündete soeben das Unglaubliche.

Ersten Berichten zufolge hat die Supernova die Energie des Sterns und der ihn umgebenden Planeten konsumiert, was die Explosionswelle verstärkt hat. Diese verbreitete sich über den Subraum mit hoher Warpgeschwindigkeit. „Scans der Region zeigen, dass die Subraumwelle das knapp 500 Lichtjahre entfernte Romulanische System in nur 27 Stunden erreicht hat. Diese hat die Zwillingsplaneten Romulus und Remus vollständig konsumiert und in Energie transformiert“, sagt Fraser, zu Tränen gerührt. „Es ist zu vermuten, dass wir hier von über 40 Milliarden Toten sprechen.

Das ist eine Katastrophe, wie sie noch nie beobachtet wurde.“ Ob sich Teile der Bevölkerung oder der Administration retten konnten, ist zur Stunde nicht bekannt.

Die Sternbasen 10, 39 Sierra und 718 mobilisieren derzeit Rettungskonvois um der Bevölkerung des Romulanischen Imperiums Hilfe leisten zu können. Bisher konnte noch kein Kontakt zu offiziellen Vertretern der Romulanischen Regierung hergestellt werden um die Hilfsleistungen zu koordinieren. 

Wie es zu dieser beispiellosen Verbreitung der Schockwelle kam und warum diese sich nicht weiter ausgebreitet hat, ist bisher unbekannt. Ebenso stellt diese Supernova eines der ältesten, bekannten Sterne, welcher nicht einmal die Hälfte seiner Lebenserwartung erreicht hatte, Föderationswissenschaftler vor ein Rätsel.