23880412 Flottenwerft Utopia Planitia beschleunigt Arbeiten an neuem Schiff der Nova Klasse

Neues Wissenschaftsschiff soll die verlorene USS Columbia ersetzen.
Werftleitung setzt auch auf Androiden.

Utopia Planitia Fleet Yards

WIRTSCHAFT

Von: Breanna McKenzie

Mars, Sol Die größte Flottenwerft der Föderation im Orbit vom Mars hat die Produktion beschleunigt. Das Büro der Admiralität bestätigte, dass ein sich im Bau befindliches Schiff der Rhode Island Version der neuen Nova Klasse schnellstmöglich fertiggestellt werden soll. Die Nova Klasse ist ein modernes Wissenschaftsschiff für Kurzstrecken-Forschungsmissionen. Gerüchten zufolge soll das neue Schiff den Verlust der USS Columbia ausgleichen.

Nachfragen bei des Werftkommandanten ergaben, dass bereits seit einer Woche zusätzliches technisches Personal eingestellt wurde um die Arbeiten zu beschleunigen. Besonders der Innenausbau wird einige zeit in Anspruch nehmen. Zusätzlich zum abkommandierten Personal werden auch Androiden der aktuellen Baureihe des Daystrom Instituts eingesetzt werden. Dieser Einsatz gilt als finaler Feldtest der neusten Version um den Wert bei technischen Arbeiten nachzuweisen. Später sollen diese Androiden in für Lebewesen gefährlichen Umgebungen eingesetzt werden.