23881209 – Acht Ferengi besitzen so viel wie der Rest der Bevölkerung

Wohlstandsbericht verdeutlicht Verfall der Sitten auf Ferenginar. Rufe nach einem Eingreifen des Großen Nagus Rom werden lauter.

Halle des Großen Nagus auf Ferenginar

WIRTSCHAFT

Von: Boran Jerrod

Mugar Muga, Ferenginar Ein neuer Bericht des Finanzministeriums warnt davor, dass die globale, wirtschaftliche Ungleichheit in der Ferengi-Gesellschaft weitaus größer ist als vorhergesagt,

Offensichtlich beuten seit der Einführung der Warp-Flüge immer weniger Ferengi ihre galaktischen Nachbarn aus. Dies wurde nun im Bericht des Kongresses der ökonomischen Berater mit dem Titel „Erinnert sich jemand an die Erwerbsregeln?“ veröffentlicht.

Schätzungen zufolge haben nur acht Ferengi so viel persönlichen Wohlstand angehäuft, wie die übrige Bevölkerung von 24,8 Milliarden Ferengi besitzen. Häufig verfügen diese auch nur vorübergehend über einen gewissen Wohlstand, der häufig nicht von Dauer ist.

Das ist eine drastische Entwicklung über die letzten fünf Jahre, als man schätzte, dass fast 100 Ferengi die Hälfte des Reichtums unter sich aufteilten.

Der Kongress der ökonomischen Berater berechnet jedes Jahr die Wohlstandsverhältnisse für den Großen Nagus. Diese werden zur jeweils zur Zeit der großen Schenkungszeremonien veröffentlicht, in denen der Unterschied sehr deutlich wird.

„Es ist obszön, dass so wenige Ferengi die Regeln befolgen“, sagte Deraxaia, eine Frau, die zu dem Team gehörte, das den Bericht zusammengestellt hatte. Sie ist eine der ersten ihres Geschlechts, die dank der umstrittenen Reformen von Grand Nagus Rom eine Stelle im Kongress der ökonomischen Berater erhalten hatte. „Fast die gesamte Galaxie fragt die Produkte und Dienstleistungen nach, die nur Ferengi bieten können, und doch haben in letzten 150 Jahren der  Warp-Reisen nur wenige diese Möglichkeiten bei den Ohrläppchen ergriffen. Ein Ferengi ohne Gewinn ist überhaupt kein Ferengi“, zitierte Deraxaia Regel 18. 

Schätzungen zufolge verlassen nur fünf Prozent der Ferengi den Planeten und ignorieren Regel 75: „Zuhause ist das Herz, aber die Sterne bestehen aus Latinum.“

Laut Zrarad, Professor für Reichtum und Profit an der Zyras-Universität, ist die im Bericht dargestellte Ungleichheit ein besorgniserregender Hinweis auf zukünftige Trends. „Wenn der Grand Nagus eine gesunde kapitalistische Wirtschaft will, sollte er mehr tun, um sicherzustellen, dass Ferenginar mehr Wohlstand erhält“, sagte Zrarad. „Eine stete Flut tränkt den Sumpf“, fügte er hinzu. 

Wer sind die drei reichsten Ferengi? 

Die meisten haben ihr Vermögen außerhalb der Welt gemacht, und einige haben zugesagt, ihre Zahlen mit FNS zu teilen. Veröffentlichen dürfen wir sie jedoch nicht. Hier sehen Sie wer sie sind: 

Igerin, Gründer der SSSB, steht triumphierend an der Spitze der Liste. Vor kurzem kaufte er den kleinen Mond von Erandor.

Zylat Bruno Zrarad, der drei Namen verwendet, während die meisten Ferengi mit nur einem auskommen, eröffnete 2365 auf Ferenginar sein erstes Modegeschäft, verdiente seinen Platz auf dieser Liste erst, seit er die neu entstandene weibliche Modebranche anführt.

Kral, Vorsitzender von der Horad Hrabac Investment Gesellschaft.